FON not ready for the Mac

Jedenfalls nicht mit den Default-Settings. La Fonera

Mein La Fonera-WLAN-Router ist da. Schnuckeliges Ding, wenn mein Mac denn weiß wäre, würde es noch besser passen. So steht das zigarettenschachtelgroße Kästchen eben auf der Fensterbank.

Die Verbindung mit dem öffentlichen WLAN (SSID FON_AP) geht problemlos, doch die Verbindung mit dem privaten WLAN (SSID MyPlace) mit meinem MacBook Pro klappt nicht. Nette Geister haben das Problem schon identifiziert (http://www.mybrainhurts.com/blog/2006/11/la-fonera-on-mac.html). Es liegt an der Router-Einstellung, WPA und WA2 gemischt anzubieten. Die auf der Website angebotene Lösung funktioniert nur, wenn man wenigstens noch ein anderes WPA-fähiges Gerät hat, was bei mir leider nicht der Fall war. Also das dort ebensfalls verlinkte Fonera-Handbuch gewälzt und dann mit Crossover-Kabel und dem MacBook (IP 169.254.255.2/255.255.0.0) direkt an den Router geklemmt, et voila - das Management-Interface unter 169.254.255.1, in dem ich statt WPA/WPA2 nun nur noch „WPA2“ für das private Netzwerk zulasse.

Jetzt kann ich endlich meinen gammeligen Netgear-WLAN-Router ausmisten (der braucht alle paar Tage einen Reset, weil der WLAN-Teil wegbricht, bei heftigem Traffic oder schlechtem Signal auch minütlich…), weil ich nun mit dem MacBook Pro über das private WLAN des Fonera ins Netz komme.

Und ihr? - Naja, ihr könnt mein WLAN nutzen, wenn ihr auch ein Fonero seid oder werdet :-)

Update: Im deutschen Fon-Blog ist nun auch eine Anleitung für Fonera+Mac erschienen: http://blog.fon.com/de/archive/technology/la-fonera-und-das-mac-os.html

Diskussion

Joe Möckel,

Ey, jetz hab isch voll krass deinem IP unn häck disch!

manu daskanu,

öehm sachmal welchem user und welches passwort hast du da verwendet? also zum konfigurieren.

mfg

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
W J M R A